Parteien halten trotz Pandemie an Präsenzparteitagen fest

Parteien halten trotz Pandemie an Präsenzparteitagen fest

Trotz stark steigender Corona-Infektionszahlen halten Berliner Parteien an ihren in den nächsten Tagen oder Wochen geplanten Präsenzparteitagen fest.

Grüne-Doppelspitze

© dpa

Nina Stahr und Werner Graf, Berliner Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen.

Sowohl die Landesdelegiertenversammlung der Grünen an diesem Mittwoch (28. Oktober 2020) wie auch der SPD-Parteitag am Samstag (31. Oktober 2020) sollen unter strengen Abstands- und Hygieneauflagen stattfinden, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab.
test1.png
© Meier & Mannack GbR

FFP2-Masken schnell und günstig kaufen

Kaufen Sie jetzt Ihre FFP2-Masken bei Ihrem innovativen deutschen Online Fachhandel für Schutz und Sicherheit aus Berlin. Schnell und kostengünstig! Wir bieten hohe, zertifizierte Qualität zu niedrigen Preisen. mehr

Die SPD will bei ihrem Treffen Bundesfamilienministerin Franziska Giffey und Fraktionschef Raed Saleh als neue Doppelspitze wählen. Auch bei den Grünen steht eine Vorstandswahl an, bei der sich die bisherige Doppelspitze Nina Stahr und Werner Graf zur Wiederwahl stellt. Die kommenden Parteitage der FDP (14.11.) und der Linken (5.12.) werden nach Angaben aus den Parteizentralen abgespeckt und sollen statt zwei- nur noch eintägig stattfinden. Die AfD möchte am 7./8. November endlich ihren Vorstand neu wählen. Weil die Partei schon viele Monate keine Räumlichkeiten für einen Parteitag fand, wird sie derzeit von einem Notvorstand um den Europaabgeordneten Nicolaus Fest geführt.
Dilek Kalayci (SPD), Gesundheitssenatorin in Berlin
© dpa

Senat berät erneut über Vorgehen in Corona-Krise

Der Berliner Senat berät heute einmal mehr über sein Vorgehen in der Corona-Pandemie. Offen ist, ob und in welcher Form wegen des unablässigen Anstiegs der Coronazahlen neue Beschränkungen beschlossen werden. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 27. Oktober 2020 13:05 Uhr

Weitere Meldungen