Hochschule und Pandemie: «Hybridsemester» vereinbart

Hochschule und Pandemie: «Hybridsemester» vereinbart

Studentinnen und Studenten sollen im Wintersemester trotz der Corona-Pandemie möglichst viel vor Ort an den Hochschulen ihrem Studium nachgehen können.

Wegeleitsystem in der Humboldt Universität zu Berlin

© dpa

Wegeleitsystem in der Humboldt Universität zu Berlin

Nach einem weitgehend digitalen Sommersemester seien entsprechende Lehrangebote im Herbst und Winter nötig, teilten die Berliner Landeskonferenz der Rektoren und Präsidenten (LKRP) und die Senatskanzlei - Wissenschaft und Forschung am 24. September 2020 mit. Sie sprachen von einem «Hybridsemester».
Wie es weitergeht, hängt von der Entwicklung der Pandemie ab. Ein gemeinsam entwickelter Plan soll beim Anpassen an die sich verändernde Lage helfen. Vorgesehen sind drei Stufen mit jeweils verschiedenen Regelungen. Zum Semesterstart in Stufe 1 wird zum Beispiel das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in Lehrveranstaltungen «dringend empfohlen»; in Stufe 2 wäre dies verpflichtend; in Stufe 3 dürften keine Präsenzlehrveranstaltungen mehr abgehalten werden. Auch für Prüfungen, Mensen, Bibliotheken und andere Bereiche sind Regelungen je nach Stufe vorgesehen.
Bei der Frage, welche Stufe gilt, wollen sich die LKRP und die Senatskanzlei an der Berliner Corona-Ampel orientieren. Diese zeigt mit drei Kennzahlen an, wie es um die aktuelle Lage bestellt ist. Im Fall einer Verschlechterung der Werte könnte es nach Beratungen zu verschärften Regelungen gemäß dem Plan kommen. Die Stufen sollen laut einem Sprecher der Senatskanzlei längere Zeit gelten. Tagesaktuelle Anpassungen an die Corona-Ampel, die auch schwankungsanfällige Werte berücksichtigt, sind demnach nicht vorgesehen.
Ziel sei es, den Hochschulen «größtmögliche Planungssicherheit» für Lehre und Forschung zu geben und zugleich den Infektionsschutz sicherzustellen, hieß es. Die Vorlesungszeit beginnt für Kunsthochschulen und höhere Semester an Fachhochschulen am 1. Oktober; an den Unis und für Erstsemester an Fachhochschulen geht es am 2. November los.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 24. September 2020 21:14 Uhr

Weitere Meldungen