Hochhausbrand in Staaken: Keine Verletzten

Hochhausbrand in Staaken: Keine Verletzten

In einem Hochhaus im Berliner Ortsteil Staaken ist am Dienstagabend ein Feuer ausgebrochen. Im Treppenbereich des achtgeschossigen Wohnhauses ging Gerümpel in Flammen auf, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Demnach entwickelte sich starker Rauch und breitete sich im Gebäude aus. 16 Personen wurden vor Ort gesichtet - ins Krankenhaus musste jedoch niemand. 60 Brandbekämpfer waren in der Maulbeerallee im Einsatz und löschten den Brand. Wie es zu dem Feuer kam, war am Morgen noch unklar.

Feuerwehr

© dpa

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht an einer Unfallstelle vorbei.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 23. September 2020 08:46 Uhr

Weitere Meldungen