Verpuffung beim Anzünden von Shisha-Pfeife: Zwei Schwerverletzte

Verpuffung beim Anzünden von Shisha-Pfeife: Zwei Schwerverletzte

Ein Mann und eine Frau sind in Berlin-Siemensstadt beim Anzünden einer Shisha-Pfeife durch eine Verpuffung schwer verletzt worden. Die Feuerwehr wurde wegen des damit zusammenhängenden Brandes am Samstagabend in den Popitzweg gerufen, wie ein Sprecher am Sonntag mitteilte. Das Feuer im siebten Stock des Hauses mit acht Geschossen war bereits erloschen, jedoch mussten sich zwei Notärzte um die Brandverletzungen des Mannes und der Frau kümmern. Beide kamen in eine Spezialklinik. Der Einsatz mit 27 Rettungskräften dauerte rund eine Stunde. Wie es zu der Verpuffung kam, war zunächst unklar.

Feuerwehr

© dpa

Ein Fahrzeug der Feuerwehr steht am Straßenrand.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 13. September 2020 10:20 Uhr

Weitere Meldungen