Autos brennen erneut in Neukölln

Autos brennen erneut in Neukölln

Erneut haben in der Nähe des Rathauses Neukölln Autos in den frühen Morgenstunden gebrannt. In der Donaustraße griff das Feuer von einem Wagen auf einen anderen über, wie eine Polizeisprecherin am Freitagmorgen (26. Juni 2020) sagte.

Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt durch die Innenstadt

© dpa

Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt durch die Innenstadt.

Zudem sei in der Straße versucht worden, ein weiteres Fahrzeug in Brand zu setzen. Polizei und Feuerwehr meldeten zusätzlich ein brennendes Auto in der Schönstedtstraße, die an die Donaustraße angrenzt. Bereits in der vergangenen Nacht hatten mehrere Fahrzeuge in Neukölln gebrannt, darunter auch in der Donaustraße. In der Hauptstadt brennen nachts immer wieder Autos. Häufig handelt es sich dabei um Brandstiftungen.
Corona-Studie
© Max-Planck-Gesellschaft

Große Berliner Corona-Studie

Wie erging es Ihnen vor, während und nach dem Lockdown? Ihre Erfahrungen sind wichtig - damit wir derartige Herausforderungen zukünftig besser bewältigen können. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 26. Juni 2020 08:13 Uhr

Weitere Meldungen