Weltmeister Levy setzt Karriere bis Ende 2021 fort

Weltmeister Levy setzt Karriere bis Ende 2021 fort

Der viermalige Bahnradsport-Weltmeister Maximilian Levy wird seine Karriere bis 2021 fortsetzen und strebt eine vierte Teilnahme bei den Olympischen Spielen an. «Am Ende war die Preisfrage: Bin ich noch motiviert? Das kann ich hier und heute erstmal mit ,Ja’ beantworten», sagte der 32-jährige Cottbuser am Montag im rbb-Fernsehen. Nach vielen positiv verlaufenen Gesprächen im Umfeld seien die Weichen gestellt, um Tokio 2021 anzugehen.

Maximilian Levy steht in der Oderlandhalle

© dpa

Maximilian Levy steht in der Oderlandhalle.

Levy hatte sich bei der Heim-WM im Februar in Berlin zum vierten Mal das Ticket für die Spiele in Tokio gesichert. Nach drei Teilnahmen (2008, 2012 und 2016) und drei Medaillen (Silber 2012 im Keirin, Bronze 2008 und 2012 im Teamsprint) sollte die Karriere eigentlich in diesem Jahr ausklingen. «Ich habe lange auf Tokio 2020 gearbeitet und mich entschieden, nochmals diesen Weg zu gehen. Auch mein Leistungsvermögen spricht für Olympia 2021 in Tokio. Ich habe mich trotz aller Rückschläge immer wieder verbessern können. Ich sehe physisch nicht das Problem, das Niveau zu halten oder sogar bis zum nächsten Jahr auszubauen», sagte Levy weiter.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 18. Mai 2020 19:16 Uhr

Weitere Meldungen