Innenpolitiker besprechen Demos und Gewalt in der Corona-Krise

Innenpolitiker besprechen Demos und Gewalt in der Corona-Krise

Die Corona-Krise und ihre Auswirkungen stehen auch bei den Berliner Innenpolitikern zum wiederholten Mal auf der Tagesordnung.

Sitzung des Berliner Abgeordnetenhaus

© dpa

Eine Plenarsitzung im Berliner Abgeordnetenhaus.

Am 11. Mai 2020 befassen sich der Innenausschuss des Abgeordnetenhauses und Innensenator Andreas Geisel (SPD) mit den zahlreichen Eindämmungsmaßnahmen und ihrer Durchsetzung unter anderem durch die Polizei. Erwartet wird auch ein Ausblick auf die nächsten Wochen angesichts der derzeitigen Lockerungen. Außerdem geht es erneut um das Problem der sogenannten häuslichen Gewalt, also Aggressionen und Gewaltausbrüche in Familien, die sich vor allem gegen Frauen und Kinder richten. Auch über den 1. Mai und die Menschenansammlungen in Kreuzberg soll gesprochen werden.
Polizisten und Corona-Demonstranten
© dpa

Widerstand gegen Corona-Regeln: Mehrere Demos in Berlin

Berlin gilt seit Jahren als Demohauptstadt. Nach einer Pause wegen der Corona-Krise nimmt das Geschehen wieder Fahrt auf. Viele Themen klingen besorgt, manche provokant, andere auch etwas hintersinnig. Am Alexanderplatz eskalierte die Stimmung. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 11. Mai 2020 08:58 Uhr

Weitere Meldungen