Tempohomes sind nun Quarantäne-Standort für Geflüchtete

Tempohomes sind nun Quarantäne-Standort für Geflüchtete

Die Container-Unterkünfte im Stadtteil Französisch Buchholz dienen seit Dienstag als Quarantäne-Standort für Geflüchtete und Asylsuchende.

Tempohomes

© dpa

Blick auf ein Tempohome.

Das zuständige Gesundheitsamt Pankow habe die so genannten Tempohomes dafür freigegeben, teilte Stefan Strauß, Sprecher der Senatssozialverwaltung, mit. Zu den Sicherheitsstandards gehöre auch, dass genügend Schutzkleidung, Desinfektionsmittel und Hygieneartikel für die Bewohner und Mitarbeiter vorhanden seien. In den Tempohome-Unterkünften gibt es eigene Zimmer mit separater Küche und separaten Sanitäranlagen.
Bisher sind 27 Infektionen mit dem neuen Coronavirus unter Flüchtlingen in Berlin bekannt. 15 Menschen sind im Krankenhaus, 160 befinden sich als Vorsichtsmaßnahme in häuslicher Quarantäne. Zwei Unterkünfte stehen komplett unter Quarantäne. Zum jeweiligen Vorgehen entscheiden die zuständigen Amtsärzte und die Gesundheitsämter der Bezirke.
Stark bleiben trotz Corona
© dpa

Coronavirus Ratgeber

Ratgeberbereich zur Corona-Krise, mit Hintergründen zum Coronavirus SARS-CoV-2, der COVID-19 Erkrankung und Hinweisen für einen Umgang mit der Krise. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 14. April 2020 15:47 Uhr

Weitere Meldungen