Schwimm-Weltmeister Wellbrock freut sich auf DM

Schwimm-Weltmeister Wellbrock freut sich auf DM

Acht Monate vor den Olympischen Spielen blickt Doppel-Weltmeister Florian Wellbrock den deutschen Kurzbahn-Meisterschaften der Schwimmer gespannt entgegen.

Florian Wellbrock

© dpa

Florian Wellbrock zeigt seine Goldmedaille.

«Wir kommen direkt aus dem Höhentrainingslager und da ist es schon interessant, was ich aus dem vollen Training heraus schwimmen kann», sagte der 22-Jährige vor den Titelkämpfen in Berlin vom 12. November 2016 an. Die Europameisterschaften im Dezember in Glasgow lässt der Magdeburger dagegen aus. «Eine EM muss man im olympischen Jahr auf der Kurzbahn nicht unbedingt mitmachen. Da kann man die Zeit besser nutzen. »Wellbrock bejubelte mit Gold im Freiwasser über zehn Kilometer und im Becken über 1500 Meter Freistil bei den Weltmeisterschaften in Südkorea einen einmaligen Coup und ist eine große deutsche Hoffnung für die Sommerspiele in Tokio.

Wellbrock startet in vier Einzelrennen in Berlin

«Sportlich haben mich die Erfolge ein Stück selbstsicherer gemacht, aber auch ein bisschen lockerer», sagte Wellbrock im Interview der Deutschen Presse-Agentur. «Die Erfolge machen natürlich Lust auf mehr. Wenn man Europameister wird und ein Jahr später Weltmeister – dann möchte man auch unbedingt eine Medaille bei den Olympischen Spielen gewinnen.» Für die Meisterschaften in Berlin hat Wellbrock sich für vier Einzelrennen gemeldet. Neben den 1500 Meter Freistil hat er auch 200, 400 und 800 Meter Freistil in seinem Wettkampfplan.
Olympiastadion in Berlin
© dpa

Sport: Nachrichten

Nachrichten aus der Berliner Sportwelt. Aktuelles zu Hertha BSC, Union Berlin, Alba Berlin, den Eisbären und Füchsen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 13. November 2019 09:49 Uhr

Weitere Meldungen