Lollapalooza muss strengere Lärmschutzvorgaben erfüllen

Lollapalooza muss strengere Lärmschutzvorgaben erfüllen

Das Musikfestival Lollapalooza muss an seinem Standort im Olympiapark und im Olympiastadion strengere Lärmschutzvorgaben erfüllen.

Lollapalooza  2018

© dpa

Besucher feiern beim zweitägigen Musikfestival Lollapalooza auf dem Gelände des Olympiaparks.

Das gab die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz am 27. August 2019 bekannt. Grund seien zahlreiche Beschwerden aus dem Vorjahr, an denen jeweils rund 70 000 Besucher an zwei Tagen dort gefeiert hatten. In diesem Jahr spielen bei dem Festival unter anderem Rita Otra, Kraftklub, Kings of Leon, Billie Eilish oder Marteria & Casper.
Für den sogenannten Lärmschutzkreis wurde nun der Pegel von 80 Dezibel oder dB(A) auf 76 dB(A) gesenkt, was etwa einer Waschmaschine beim Schleudern entspricht. Nach den Angaben sind dadurch rund 1400 Haushalte betroffen, die eine Ersatzunterbringung beantragen können.
Lollapalooza
© dpa

Lollapalooza Festival

05. und 06. September 2020

Das Musikspektakel Lollapalooza in Berlin geht 2020 in die sechste Runde. Diesmal geht es wieder in den Berliner Olympiapark. mehr

Das Berlin Festival 2012 in Fotos
© dpa / picture alliance

Open Air

Termine, Informationen und Vorverkauf von Tickets für Open Air Veranstaltungen und Festivals unter freiem Himmel in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 28. August 2019 08:51 Uhr

Weitere Meldungen