Sekt statt Selters: Party in der Urania

Sekt statt Selters: Party in der Urania

Partystimmung in der Urania nach dem Sieg im Exzellenz-Wettbewerb der Unis: «Wir feiern heute den ganzen Abend» - so gab FU-Präsident Günter Ziegler das neue Motto vor.

  • Entscheidungen der Exzellenzkommission© dpa
    19.07.2019, Nordrhein-Westfalen, Bonn: (v.l.) Prof. Dr. Christian Thomsen, Präsident der Technischen Universität Berlin, Prof. Dr. Karl Max Einhäupl, Vorstandsvorsitzender der Charité - Universitätsmedizin Berlin, Prof. Dr. Günter M. Ziegler, Präsident der Freien Universität Berlin, Prof. Dr. Dr. Sabine Kunst, Präsidentin der Humboldt-Universität zu Berlin, freuen sich die Entscheidung der Exzellenzkommission.
  • Alice im Wunderland - Urania© Urania Berlin e.V.
    Urania
Eigentlich stand der Abend unter dem Motto «Sekt oder Selters», weil nicht ganz klar war, ob sich die Berliner Unis und die Charité mit ihrem Bewerberkonzept im bundesweiten Exzellenz-Wettbewerb durchsetzen können. Doch nach dem Zuschlag nahm der Übermut seinen Lauf. Charité-Chef Karl Max Einhäupl (72) und FU-Chef Ziegler (56) wollten als DJs die Stimmung anheizen. Viele griffen zum Sekt- statt zum Wasserglas. Eile war nicht geboten. Die Kinderbetreuung während der Party war bis 23.00 Uhr geplant.
Frau mit Laptop
© dpa

Studentenleben

Studium an Universitäten und Hochschulen in Berlin: Tipps für Studium, Lernen, Prüfungen, Wohnen und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 19. Juli 2019 21:04 Uhr

Weitere Meldungen