Es sprudelt wieder: Brunnen nach 27 Jahren wieder in Betrieb

Es sprudelt wieder: Brunnen nach 27 Jahren wieder in Betrieb

27 Jahre lang hat ein trockener Brunnen an der Karl-Marx-Allee in Friedrichshain ein trauriges Bild abgegeben. Seit Dienstag plätschert es wieder in den drei Becken östlich des Strausberger Platzes.

Berliner Brunnen

© dpa

Symbolbild Brunnen

Innerhalb eines Jahres haben die Wasserbetriebe den Brunnen zurückgebaut und wieder in Betrieb genommen, wie ein Sprecher der Berliner Wasserbetriebe am Dienstag (18. Juni 2019) mitteilte.

1,5 Millionen Euro für Brunnen und Parkanlage

Die Sanierung der denkmalgeschützten Anlage wurde aus Mitteln aus dem Stadtumbauprogramm von Bund und Ländern bezahlt. Rund 1,5 Millionen Euro flossen in den Brunnen und die Verschönerung der umgebenden Parkanlage, heißt es auf der Webseite der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen. Neue Sitzbereiche, Rollrasen und Pflanzen sollen den Bereich in der Karl-Marx-Allee attraktiver machen. Der Senat hofft demnach, dass durch die Wiederinbetriebnahme des Brunnens auch mikroklimatische Verbesserungen erreicht werden.
Der Märchenbrunnen
© dpa

Die 10 schönsten Berliner Brunnen

Überall in Berlin sind hunderte kleine Oasen und sprudelnde Kunstwerke zu finden. An diesen Orten stehen die schönsten und interessanten Brunnen der Hauptstadt - mal ganz idyllisch, mal mitten im Stadtleben. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 18. Juni 2019 15:40 Uhr

Weitere Meldungen