TTC Eastside: Mit Heimspiel in neue Tischtennis-Saison

TTC Eastside: Mit Heimspiel in neue Tischtennis-Saison

Die Tischtennis-Frauen des TTC Berlin Eastside starten am 13. September mit einem Vorrunden-Heimspiel in der Champions League gegen Girbau Vic TT aus Spanien in die neue Saison. Am gleichen Wochenende findet in der Sporthalle am Anton-Saefkow-Platz auch das Qualifikationsturnier für das nationale Pokal-Final Four Anfang Januar 2020 in Pforzheim statt. Auch in der ersten Bundesligapartie hat der deutsche Meister am 22. September gegen die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim Heimrecht.

In der Champions League ist neben Vic Frankreichs CP Lyssois Lille Gegner in der Dreier-Gruppe. Aus Lille ist Ende Mai die Rumänin Bernadette Szöcs zu Eastside gekommen. Sie kann allerdings nur in der Champions League eingesetzt werden. Außerdem hat sich der TTC mit der Portugiesin Fu Yu verstärkt, und verfügt damit laut Manager Andreas Hain über den «besten Kader, den wir je hatten».
Ziel sei es, in den drei Wettbewerben Meisterschaft, Pokal und Champions League jeweils den Titel zu gewinnen, sagte Hain. Die nationale Meisterschaft wird anders als in der abgelaufenen Saison nicht in Playoffs, sondern in einer Punkterunde entschieden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 16. Juni 2019 15:10 Uhr

Weitere Meldungen