Müller lobt Grundgesetz

Müller lobt Grundgesetz

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat zum 70. Jahrestag des Grundgesetzes daran erinnert, dass das Wahlrecht in Deutschland keine Selbstverständlichkeit sei. Er forderte die Menschen in Berlin zur Teilnahme an der Europawahl auf. «Das Grundgesetz ist ohne Zweifel die beste Verfassung der deutschen Geschichte», erklärte Müller, der sich zur Zeit in Tokio aufhält, am Mittwoch. «Wir haben allen Grund, darauf stolz zu sein.» Am Donnerstag wird das Grundgesetz 70 Jahre alt.

Michael Müller (SPD)

© dpa

Michael Müller (SPD), Regierender Bürgermeister von Berlin, bei einer Pressekonferenz. Foto: Christoph Soeder/Archivbild

Seit 1992 sei darüber hinaus der europäische Integrationsgedanke im Grundgesetz als Staatsziel verankert, betonte Müller. «Das zeigt, wie aktuell und zukunftsgerichtet unsere Verfassung ist.»
Die Verfassungsgebung in Bonn habe sich vor 70 Jahren vor dem Hintergrund von Blockade und Luftbrücke in Berlin vollzogen. «Die Überwindung der Blockade durch die Luftbrücke und der Durchhaltewillen der Berlinerinnen und Berliner von damals war nicht weniger als ein Bekenntnis zur Freiheit. Und insofern hat Berlin als 'Stadt der Freiheit' seinen ganz eigenen Anteil an unserem Grundgesetz.»

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 22. Mai 2019 09:20 Uhr

Weitere Meldungen