Charles bei Steinmeier: Teddy für den neuen Enkel

Charles bei Steinmeier: Teddy für den neuen Enkel

Der britische Prinz Charles (70) ist am Dienstag in Berlin von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zu einem Meinungsaustausch empfangen worden. Steinmeier übergab dem Prinzen dabei einen Teddy für dessen viertes Enkelkind, wie es im Bundespräsidialamt hieß. Der Sohn von Prinz Harry und seiner Frau Meghan war am Montag zur Welt gekommen.

Frank-Walter Steinmeier und Prinz Charles

© dpa

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der britische Prinz Charles (l) halten einen Teddybären. Foto: Fabrizio Bensch

Themen des Treffens, zu dem etwas später auch Charles' Frau Camilla (71) dazu kam, waren der Brexit sowie die Wohnungsbaupolitik. Das Paar war kurz zuvor zu einem viertägigen Deutschlandbesuch eingetroffen. In Berlin gab es auch ein Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Die beiden bleiben bis Freitag in Deutschland. Auf dem Programm stehen zudem Termine in Leipzig und München.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 7. Mai 2019 17:20 Uhr

Weitere Meldungen