Anmeldefrist für Europawahl endet am 5. Mai

Anmeldefrist für Europawahl endet am 5. Mai

Noch bis Sonntag (5.5.) haben wahlberechtigte Berliner Zeit, sich ins Wählerverzeichnis für die Europawahl eintragen zu lassen. In der Regel werden alle Wahlberechtigten automatisch ins Wählerverzeichnis eingetragen, das gelte aber nicht für Neuberliner, teilte die Landeswahlleitung am Dienstag mit.

Wahlschein

© dpa

Eine Wählerin wirft ihren Wahlschein in einem Wahllokal in die Wahlurne. Foto: Bodo Schackow/Archiv

Berliner, die sich nach dem 14. April angemeldet haben oder EU-Bürger, die noch nie in Deutschland gewählt haben, müssen die Eintragung beantragen. Da der Stichtag dafür auf einen Sonntag fällt, empfiehlt die Landeswahlleitung, den Antrag persönlich bis Freitag beim zuständigen Bezirkswahlamt zu stellen.
Vom 23. bis zum 26. Mai sind die Bürger der EU-Mitgliedstaaten dazu aufgerufen, ein neues Europaparlament zu wählen. In Deutschland wird am 26. Mai gewählt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 30. April 2019 13:30 Uhr

Weitere Meldungen