Berliner sollen Straßenbäume gießen

Berliner sollen Straßenbäume gießen

Wegen der anhaltenden Trockenheit hat der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg seine Bürger aufgerufen, beim Gießen von Straßenbäumen und jungem Grün mitzuhelfen.

Baum in Berlin

© dpa

Ein Baum blüht vor dem Berliner Fernsehturm.

Das Grünflächenamt allein schaffe das mit seinen personellen Möglichkeiten nicht, sagte Baustadtrat Florian Schmidt am Mittwoch (24. April 2019). «Besonders viel Wasser brauchen die neu gepflanzten Bäume und andere Pflanzen am Straßenrand», ergänzte er. Eine zweite Trockenperiode nach dem Sommer 2018 überstünden weder junge Pflanzen noch der Altbestand gut.

Zwei bis drei Eimer Wasser je Straßenbaum

Falls möglich solle ein Baum zur Zeit mindestens zwei bis drei Eimer Wasser pro Tag bekommen. Im Bezirk stünden rund 42.000 Bäume. In Berlin hat es im April bisher kaum geregnet. Oft fielen nicht mehr als ein bis zwei Liter pro Quadratmeter, manchmal sogar weniger. Normal für den April sind nach Angaben von Meteorologen der Freien Universität rund 42 Liter pro Quadratmeter.
Frühling 2015
© dpa

Vorhersagen

Die detaillierten Wettervorhersagen für Berlin mit Prognosen für die nächste Woche. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 24. April 2019 12:45 Uhr

Weitere Meldungen