Wohnungsbrand in Berlin-Neukölln: Ein Mensch verletzt

Wohnungsbrand in Berlin-Neukölln: Ein Mensch verletzt

Bei einem Wohnungsbrand in Berlin-Neukölln ist ein Mensch verletzt worden. Eine Ein-Zimmer-Wohnung im dritten Obergeschoss eines evangelischen Gemeindehauses in der Schillerpromenade stand am frühen Donnerstagmorgen komplett in Brand, wie eine Sprecherin der Feuerwehr sagte. Demnach griffen die Flammen auch auf das Dach über. Zwei Bewohner mussten von der Feuerwehr über eine Drehleiter gerettet werden. Sechs weitere Menschen konnten sich selbst in Sicherheit bringen.

Feuerwehrkräfte im Einsatz bei Wohnungsbrand

© dpa

Einsatzkräfte löschen einen Wohnungsbrand in Berlin-Neukölln. Foto: Jörg Carstensen

Die Bewohner des Hauses wurden vor Ort vom Rettungsdienst behandelt. Ein Mensch kam ins Krankenhaus, die anderen blieben unverletzt. Die Feuerwehr war mit rund 60 Rettungskräften im Einsatz. Die Nachlöscharbeiten dauern an. Was den Brand auslöste, war zunächst noch unklar.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 28. März 2019 09:20 Uhr

Weitere Meldungen