Gärten der Welt bekommen einen Jüdischen Garten

Gärten der Welt bekommen einen Jüdischen Garten

Besucher der Gärten der Welt in Berlin-Marzahn dürfen sich auf einen neuen Themengarten freuen. Im Oktober starten die Arbeiten am Jüdischen Garten, wie die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen am Freitag mitteilte. Demnach soll der Garten auf einer Fläche von 1000 Quadratmetern im Bereich der höchsten Erhebung errichtet werden. In den Gärten der Welt gibt es bereits einen Christlichen und einen Orientalischen Garten.

Umgesetzt wird den Angaben zufolge der Entwurf des Architektenten-Teams «atelier le balto» und der Künstler Manfred Pernice und Wilfried Kuehn. In einer Ausstellung werden in den Räumen der Senatsverwaltung bis zum 4. April alle Entwürfe gezeigt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 15. März 2019 17:30 Uhr

Weitere Meldungen