Demonstration für Erhalt von Jugendclubs Potse und Drugstore

Demonstration für Erhalt von Jugendclubs Potse und Drugstore

Unterstützer der autonomen Jugendclubs Potse und Drugstore protestieren weiter für den Erhalt der Einrichtungen in Berlin-Schöneberg. Die Clubs riefen am Mittwoch erneut zu einer Demonstration auf. Mit dem Protest wolle man die Forderung nach passenden Ersatzräumen unterstreichen, sagte eine Sprecherin. Die Kundgebung ist nach Polizeiangaben vor den bisherigen Räumlichkeiten in der Potsdamer Straße 180 mit 100 Teilnehmern angemeldet.

Jugendclub Drugstore

© dpa

Blick auf eine Fensterfront des Jugendzentrums Drugstore an der Potsdamer Straße in Berlin. Foto: Paul Zinken

Die Nutzungsverträge der seit etwa 40 Jahren in Schöneberg aktiven Jugendclubs Potse und Drugstore waren Ende Dezember ausgelaufen. Am Montag hatte das Kollektiv Drugstore die Schlüssel für ihre Räume freiwillig übergeben. Der Jugendclub Potse hingegen erklärte in einer Mitteilung, in dem Gebäude bleiben zu wollen. In den vom Bezirk angebotenen Ersatzräumen könne man den Jugendlichen nicht das gleiche Programm wie bisher bieten, so eine Sprecherin der Clubs.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 2. Januar 2019 16:30 Uhr

Weitere Meldungen