Berliner Erzbischof: Glaube hilft gegen Angst

Berliner Erzbischof: Glaube hilft gegen Angst

Der Berliner Erzbischof Heiner Koch ruft die Menschen in Deutschland zu mehr Zuversicht auf. Angst sei inzwischen eine «Volkskrankheit», immer mehr Menschen litten unter Angstzuständen, beklagt der katholische Bischof in seiner Predigt zur Christmette in der St. Hedwigs-Kathedrale in Berlin laut vorab verbreitetem Redetext. Er wünsche den Menschen Mut zum Glauben und zur Zuversicht - wie es in dem Lied «Stille Nacht, Heilige Nacht» zum Ausdruck komme.

Kuppel der St. Hedwigs Kathedrale

© dpa

Die Kuppel der Berliner St. Hedwigs-Kathedrale. Foto: Lisa Ducret/Archiv

«Angst bestimmt oft unser Wertebewusstsein, Populisten verbreiten Angst in der gesellschaftlichen Diskussion, Angst wird in immer mehr Lebensbereichen zu einer Grundstimmung einer Gesellschaft auf schwankendem Boden», so Koch. Viele Menschen fühlten sich in ihrer Sicherheit und ihrem Wohlstand gefährdet und befürchteten, an den Rand gedrängt zu werden.
Der Gottesdienst in der katholischen Hauptkirche Berlins wird an Heiligabend in der ARD (23.30 Uhr) live übertragen. Im kommenden Jahr beginnt der Umbau der Kirche. Dabei soll die Treppenanlage zur Unterkirche geschlossen und die Sitze rund um den künftig in der Mitte stehenden Altar angeordnet werden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 23. Dezember 2018 12:10 Uhr

Weitere Meldungen