Kretschmer will Zusagen für Strukturwandel in der Lausitz

Kretschmer will Zusagen für Strukturwandel in der Lausitz

Sachsens Regierungschef Michael Kretschmer (CDU) pocht auf konkrete Zusagen des Bundes für den Strukturwandel in Braunkohlegebieten. Er erwarte durch die Weiterbearbeitung des Themas in einer kleineren Arbeitsgruppe ein höheres Maß an Sachlichkeit und mehr Verbindlichkeit, sagte Kretschmer am Dienstag in Dresden. Auch die Ministerpräsidenten von Brandenburg und Sachsen-Anhalt, Dietmar Woidke (SPD) und Reiner Haseloff (CDU), würden in der Arbeitsgruppe mitarbeiten. Sie umfasse etwa 15 Leute, werde am Mittwoch ihre Arbeit aufnehmen und diese dann etwa sechs Wochen fortführen. Die Zusagen des Bundes müssten unabhängig von Legislaturperioden sein.

Dietmar Woidke (SPD) und Michael Kretschmer (CDU)

© dpa

Woidke (SPD, l), Brandenburgs Ministerpräsident, und Kretschmer (CDU), Sachsens Ministerpräsident. Foto: Monika Skolimowska/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 27. November 2018 16:30 Uhr

Weitere Meldungen