Verletzte nach Brand: Verdacht auf Brandstiftung

Verletzte nach Brand: Verdacht auf Brandstiftung

Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Berlin-Wedding sind mehrere Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, brannte in der Nacht zum Samstag ein Schuhregal im Hausflur im vierten Stock. Sieben Bewohner wurden noch vor Ort in der Lüderitzstraße behandelt. Drei Frauen im Alter von 32, 39 und 41 Jahren und ein 25-jähriger Mann mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen in Krankenhäuser gebracht werden mussten. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes ermittelt wegen des Verdachts einer schweren Brandstiftung.

Ein Feuerwehrwagen

© dpa

Ein Feuerwehrwagen fährt über eine Straße. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Bewohner hatten gegen 02.00 Uhr Brandgeruch bemerkt und Polizei sowie Feuerwehr alarmiert. Die Feuerwehr war mit 34 Kräften im Einsatz.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 6. Oktober 2018 12:10 Uhr

Weitere Meldungen