Hunderte schwule und lesbische Paare haben geheiratet

Hunderte schwule und lesbische Paare haben geheiratet

Seit vor einem Jahr die Ehe für alle eingeführt wurde haben in Berlin Hunderte schwule und lesbische Paare geheiratet. Die meisten von ihnen lebten vorher in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft und ließen diese in eine Ehe umwandeln.

«Ehe für alle»

© dpa

Hochzeitstorte mit «Ehe für alle»-Aufschrift

Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur bei den Berliner Standesämtern. Allein in den zehn Bezirken, von denen die Zahl der Eheschließungen vorliegt, haben von Oktober 2017 bis September 2018 insgesamt 1931 gleichgeschlechtliche Paare geheiratet. Mindestens 1072 von ihnen haben ihre Lebenspartnerschaft umwandeln lassen.

Schöneberg bei Ehe für alle vorn

Seit dem 1. Oktober 2017 können Homosexuelle genau wie Heterosexuelle heiraten. Nach den für Berlin vorliegenden Zahlen wurden in Tempelhof-Schöneberg die mit Abstand meisten Ehen homosexueller Paare begründet. 529 Paare gaben sich dort das Jawort. Es folgen Charlottenburg-Wilmersdorf (360) und Friedrichshain-Kreuzberg (267). In Lichtenberg (69) und Spandau (34) trauten sich demnach die wenigsten.
Hochzeitsplanung
© dpa

Heiraten & Hochzeit in Berlin

Hochzeit in Berlin: Alle Infos fürs Heiraten in Berlin mit Wedding Plannern, Hochzeitslocations, Geschäften für Brautmode und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 1. Oktober 2018 09:24 Uhr

Weitere Meldungen