Berlins Finanzsenator Kollatz-Ahnen legt Doppelnamen ab

Berlins Finanzsenator Kollatz-Ahnen legt Doppelnamen ab

Berlins Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (60) hat seinen Doppelnachnamen abgelegt. Nach der Scheidung von seiner Frau, der rheinland-pfälzischen Finanzministerin Doris Ahnen, heißt der SPD-Politiker jetzt nur noch Kollatz. Das sagte eine Sprecherin der Finanzverwaltung am Montag, nachdem «Bild» und «B.Z.» zuerst berichtet hatten. Kollatz ist seit Dezember 2014 Finanzsenator. Zuvor war er unter anderem bei der Europäischen Investitionsbank und der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers tätig. Kollatz lebte schon länger von seiner bisherigen Frau getrennt. Inzwischen ist eine neue Partnerin an seiner Seite, mit der er einen Sohn hat.

Matthias Kollatz

© dpa

Finanzsenator Matthias Kollatz (SPD) sitzt in seinem Büro. Foto: Sophia Kembowski/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 30. Juli 2018 12:40 Uhr

Weitere Meldungen