CDU-Wirtschaftsrat freut sich auf Florian Graf

CDU-Wirtschaftsrat freut sich auf Florian Graf

Der CDU-Wirtschaftsrat freut sich über den Wechsel des Berliner CDU-Fraktionschefs Florian Graf in die Geschäftsführung des Unternehmensverbands. Der 44-Jährige sei einer der wichtigsten Gesprächspartner der Berliner Wirtschaft in der Politik, teilte der Verband in einer Stellungnahme am Freitag mit. Graf wird am 15. Juni die Leitung des CDU-Wirtschaftsrates im Landesverband Berlin/Brandenburg übernehmen. Neben seinem Job bleibt er weiterhin Abgeordneter. «Dies wird für den Wirtschaftsrat kein Nachteil sein», hieß es in der Stellungnahme.

Florian Graf

© dpa

Florian Graf spricht bei einem Pressegespräch. Foto: Britta Pedersen/ARchiv

Graf hatte am Donnerstagabend überraschend seinen Rücktritt vom Amt des CDU-Fraktionsvorsitzenden im Abgeordnetenhaus zum 12. Juni erklärt. Der 44-Jährige sagte, er wolle sich einer «außerordentlich spannenden und interessanten beruflichen Herausforderung in der Wirtschaft» widmen.
Der Wirtschaftsrat der CDU ist ein parteinaher Unternehmensverband. Er bezeichnet sich selbst als rechtlich selbstständig und politisch unabhängig. Sein Ziel ist es, Einfluss auf die Wirtschaftspolitik zu nehmen. Der CDU-Wirtschaftsrat hat deutschlandweit rund 12 000 Mitglieder, in Berlin und Brandenburg sind es über 1000.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 1. Juni 2018 13:40 Uhr

Weitere Meldungen