Neue Mitarbeiter für Berliner Gefängnisse

Neue Mitarbeiter für Berliner Gefängnisse

20 neue Mitarbeiter treten am 1. Mai ihren Dienst in den Berliner Gefängnissen an. Die sieben Frauen und 13 Männer beginnen in den Haftanstalten Tegel, Moabit, Plötzensee, der Justizvollzugsanstalt für Frauen und der Jugendstrafanstalt ihre Beamtenlaufbahn, wie die Senatsverwaltung für Justiz am Montag mitteilte. Die neuen Mitarbeiter würden in den Vollzugsanstalten «dringend erwartet», erklärte Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne). «So reduzieren wir Schritt für Schritt die Personalnot in den Berliner Gefängnissen, die über Jahre aufgebaut wurde.»

JVA Plötzensee

© dpa

Blick auf die Gefängnismauer und zwei Wachtürme der Justizvollzugsanstalt Plötzensee in Berlin. Foto: Paul Zinken/Archiv

Nach Angaben der Senatsverwaltung sind derzeit knapp 200 Stellen im Berliner Justizvollzug unbesetzt. 265 Menschen befinden sich derzeit in Ausbildung. Diese dauert zwei Jahre und schließt mit einer Laufbahnprüfung ab.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 30. April 2018 14:50 Uhr

Weitere Meldungen