Brennende Autos in Friedrichshain: Staatsschutz ermittelt

Brennende Autos in Friedrichshain: Staatsschutz ermittelt

In Berlin-Friedrichshain haben in der Nacht zum Dienstag mehrere Autos gebrannt. Ein Anwohner der Krautstraße hatte zunächst Flammen an einem Fahrzeug bemerkt und Polizei und Feuerwehr alarmiert, wie die Polizei mitteilte. Das Feuer griff auf ein danebenstehendes Auto über, das während der Löscharbeiten auf die andere Straßenseite rollte. Dort wurde dann ein drittes Auto durch die Flammen beschädigt. Die Feuerwehr löschte den Brand, verletzt wurde niemand. Da das erste brennende Fahrzeug einem Industriekonzern gehört, hat der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen.

Feuerwehrauto

© dpa

Feuerwehrauto. Foto: Carsten Rehder/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 13. März 2018 07:30 Uhr

Weitere Meldungen