Lederer: Aus für ehemaliges Hansa-Theater besiegelt

Lederer: Aus für ehemaliges Hansa-Theater besiegelt

Der Abriss des einst traditionsreichen Hansa-Theaters in Moabit ist nach Angaben von Kultursenator Klaus Lederer besiegelt. Im Kulturausschuss des Abgeordnetenhauses sagte der Linken-Politiker am Montag auf eine Anfrage der Grünen, die Immobilie sei im Privatbesitz. Schon im vergangenen Oktober habe der Bezirk den Abriss des Hauses und den Neubau von Wohnungen gebilligt. «Damit ist der Zug endgültig abgefahren», so Lederer. «Es sind alle Messen gesungen.»

Das 500-Sitze-Theater hatte einst als Boulevard- und Komödienbühne eine große Zeit. Stars wie Marlene Dietrich, Harald Juhnke und Ilja Richter standen hier auf den Brettern. 2005 musste das Haus wegen Besuchermangels schließen, ein späterer Wiederbelebungsversuch scheiterte 2009. Eine neuerliche Renovierung für den Theaterbetrieb war nach Einschätzung des Besitzers zu aufwendig.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 12. März 2018 15:30 Uhr

Weitere Meldungen