Weniger Badetote dank Regensommer

Weniger Badetote dank Regensommer

Die Zahl der Badetoten in Berlin ist 2017 im Vergleich zum letzten Jahr deutlich gesunken.

Ergiebiger Dauerregen

© dpa

Die massiven Regenfälle im Sommer führten unter anderem zu Überschwemmungen.

Das sei auf das schlechte Wetter zurückzuführen, teilte die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) am Donnerstag, den 14. September mit. Bis Anfang September ertranken fünf Menschen in Berlin, 2016 waren es elf. Auch bundesweit zählten die Lebensretter weniger Badetote: 297 und damit 128 weniger als im Vorjahr.
Der Strand am Helenesee
© dpa

Badeunfall: Erste Hilfe gegen Ertrinken

Die Gefahren beim Baden werden häufig unterschätzt und nicht immer ist ein Bademeister anwesend. Was man tun kann, wenn man einen Badeunfall sieht und helfen will. mehr

Sommer am Tegeler See
© dpa

Wetter in Berlin

Das aktuelle Wetter in Berlin mit Vorhersagen, Regenradar und weiteren Wetterdaten. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 14. September 2017 11:51 Uhr

Weitere Meldungen