Berlin schafft Platz für Flüchtlinge

Berlin schafft Platz für Flüchtlinge

Das Land Berlin hat im laufenden Jahr 3000 zusätzliche Plätze in Flüchtlingsunterkünften geschaffen. Das geht aus der Antwort auf eine Kleine Anfrage im Abgeordnetenhaus hervor, über die die «Berliner Zeitung» am Samstag berichtete. Gestellt hatte die Anfrage der Piraten-Abgeordnete Fabio Reinhardt. Anfang des Jahres hatte es demnach 5100 Plätze in Unterkünften gegeben, mittlerweile sei die Kapazität auf 7500 Plätze gestiegen. Insgesamt seien «mehr als 3000 neue Plätze» eingerichtet worden, wie es in dem Schreiben aus der Berliner Sozialverwaltung heißt. Demnach gibt es zurzeit 33 Sammelunterkünfte in der Hauptstadt.

Kreuzberger Flüchtlingsunterkunft

© dpa

3000 zusätzliche Unterkünfte in Berlin. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 7. Dezember 2013 14:22 Uhr

Weitere Meldungen