Wichtig zu wissen

3 Trimester im Jahr

Anders als viele Volkshochschulen bieten wir dreimal im Jahr das volle Sprachenprogramm:
Herbst: September – Dezember
Frühjahr: Januar – April
Sommer: April – Juli
Außerdem Sommerferienkurse im Juli-August.

Kursformate

standard – Kurse mit 1 Termin pro Woche, 10 Wochen lang.

intensiv – Kurse mit 2 (oder mehr) Terminen pro Woche, abends oder tagsüber, 3 oder 5 Wochen lang.
Die Lerngeschwindigkeit ist hoch. Erwartet wird Vor- und Nachbereitung im gleichen Zeitumfang wie der Unterricht.

kompakt – Kurze, besonders intensive Kurse, zum Beispiel als Berufstraining, zur Reisevorbereitung oder für einen schnellen Einstieg in eine neue Sprache.
Dauer: 1 Woche oder 2 Wochenenden.

Wochenendkurs – Ein kompaktes Format: sehr konzentriertes Lernen, meist spezifisches Thema.

Bildungsurlaub – Eine volle Woche lang, also 35 Unterrichtsstunden (UE). Anerkannt nach dem Berliner Bildungsurlaubsgesetz § 11, aber natürlich offen für jede_n, nach obligatorischer Einstufungsberatung. Anmeldeschluss ist zwei Wochen vor Kursbeginn (fragen Sie auch später nach freien Plätzen).

Kurse mit Muße – Lernen mit Spaß, ohne Zeit- und Prüfungsdruck, vor allem, aber nicht nur für ältere Lerner_innen.

Kurse in leichter Sprache – für Menschen mit und ohne geistige Behinderung oder mit Lernschwierigkeiten. Die Teilnahme ist möglich, ohne lesen und schreiben zu können. Vor der Buchung bitte anrufen.

Konversation
In Konversationskursen können Sie spontanes und situationsgerechtes Sprechen trainieren. Ein „Konversationskurs B1“ empfiehlt sich also im Anschluss an die „Stufenkurse“ (B1.1 bis B1.4).

Lerngruppen

Kleingruppe – 8 bis 11 Teilnehmer_innen
Die meisten Sprachkurse der VHS Berlin Mitte sind Kleingruppen und wegen ihrer Lernintensität beliebt.

Große Gruppe – 12 bis 16 Teilnehmer_innen
Diese Gruppengröße bleibt die preisgünstigste und ist gut geeignet für den Einstieg.

Minigruppe – 6 bis 7 Teilnehmer_innen
Sie finden sie insbesondere auf hohen Lernstufen und bei speziellen Lerninhalten.

Kursleitende

Fachkompetenz der Kursleiterinnen und Kursleiter in Theorie und Praxis ist Voraussetzung für eine Beschäftigung an der VHS Berlin Mitte. Unsere Kursleiter_innen haben einen Hochschulabschluss, eine (Zusatz )Ausbildung in Fremdsprachendidaktik, verfügen über vielfältige und langjährige Unterrichtserfahrung in der Erwachsenenbildung und sind fast ausnahmslos Muttersprachler_innen.
Um einen teilnehmerorientierten Unterricht zu gestalten, ist neben Methodenvielfalt sowie sozialer und interkultureller Kompetenz das Schaffen einer motivierenden Lernatmosphäre von zentraler Bedeutung. Selbstverständlich besuchen unsere Kursleiterinnen und Kursleiter regelmäßig Fortbildungen.

Sprechen Sie mit Ihrer Kursleitung über Ihre Lernziele, aber auch über etwaige Unzufriedenheit oder Kritik. Ihre Kursleitung geht gern darauf ein. Natürlich freut sie sich auch über Lob und Anerkennung! Auch die Programmbereichsleitung steht Ihnen für Ihr Feedback und Ihre Anregung gern zu einem Gespräch zur Verfügung.

Lehr- und Lernmethoden

Kommunikative und handlungsorientierte Lehr- und Lernmethoden kommen zum Einsatz. Die Sprechanlässe und die behandelten Themen haben einen direkten Bezug zum alltäglichen Leben und zur Arbeitswelt. Ein handlungsorientierter Unterricht dient dazu, die Lernenden schnell praktisch in die Lage zu versetzen, sich sprachlich in einer fremdsprachigen Umgebung zu bewegen.

Dabei ist die Sprache, die Sie lernen möchten, also die Zielsprache, prinzipiell auch Unterrichtssprache. Ab der Stufe B1 ist sie es mit Sicherheit, in der Anfängerstufe A1 können wir das noch nicht garantieren. In einer deutschsprachigen Umgebung können unsere Kursleiterinnen und Kursleiter den ausschließlichen Gebrauch der Zielsprache nicht erzwingen. Auch wenn sie sich bemühen, selbst so wenig wie möglich Deutsch zu sprechen, sind in A1 deutsche Erklärungen zu Grammatik und Wortschatz möglich, und manchmal einfach nützlich. In der Stufe A2 soll das bereits die Ausnahme sein.

Der Besuch der VHS-Fremdsprachenkurse ist deshalb auch mit nur geringen Deutschkenntnissen grundsätzlich möglich.

Finden alle Kurse statt?

Fast 90 % der angebotenen Kurse finden tatsächlich statt. Sie sichern das Zustandekommen Ihres Wunschkurses, indem Sie sich möglichst früh und vor dem ersten Kurstermin anmelden.
Erreicht ein Kurs nicht rechtzeitig die Mindestteilnehmerzahl, muss ihn die VHS womöglich absagen.
Anmeldung am besten online. Kurz nach Kursbeginn wird die online-Anmeldung jedoch geschlossen.

Lehrbücher und digitale Lehrmaterialien

Die bei jedem Kurs angegebenen Lehrbücher sind die gemeinsame Kursunterlage. Bitte beschaffen Sie die Bücher rechtzeitig im Buchhandel oder leihen Sie sie in einer Bibliothek aus (siehe www.voebb.de).
Oftmals ist auch die Verwendung von Tablets eine Alternative.
Zunehmend werden Lehrmittel mit digitaler Medienunterstützung verwendet. Einführung und Erklärvideos gibt es im Kurs und demnächst auf unserer Homepage.

Teilnahmeliste

Ihre Kursleitung gibt zu jedem Kurstermin die Teilnahmeliste zur Unterschrift herum. Bitte tragen Sie sich mit Ihrem Namenskürzel ein (denn ein Kreuz bedeutet: nicht anwesend!).

Teilnahmebescheinigung

Nach regelmäßigem Besuch eines Sprachkurses (70%) erhalten Sie automatisch eine Teilnahmebescheinigung (TNB) per Post.

Lehrbuch- und Tandembörse

Linienstraße können Sie gebrauchte Lehrbücher suchen und anbieten (Schaukasten im Treppenhaus A). Hier können Sie auch Lerntandem-Partner finden.
Legen Sie Ihren Aushang (Suche/Biete) einfach in den weißen Kundenbriefkasten oder senden Sie ihn an das VHS-Sekretariat.

Zurück zur Startseite Fremdsprachen