Der Ortsteil Konradshöhe

Konradshöhe
Bild: Bezirksamt Reinickendorf

1865 erwarb der Kupferschmiedemeister Theodor Rohmann Grund und Boden und errichtete eine kleine Siedlung, die er nach seinem ältesten Sohn benannte: „Conrads Höh“.

Im Laufe der Jahre entstanden in Konradshöhe viele Villen umgeben von Grün und Wasser, so hat Konradshöhe seit damals nichts von seinem Charme verloren und zieht auch heute viele Neu-Reinickendorfer und Besucher an.

Der zentrale Ort in Konradshöhe ist der Falkenplatz, auf dem sich ein kleiner Park mit Spielplatz befindet. Hier gibt es zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, die von den Konradshöhern gerne genutzt werden.

Zu Konradshöhe gehören Tegelort und die Siedlung Jörsfelde, die 1920 in den Ortsteile Konradshöhe eingemeindet wurde. Der ansässige Jörsfelder Segel-Club erfreut sich vieler Mitglieder, die ihrem Sport nach Herzenslust nachgehen können.

Fläche 2,2 qkm
Einwohner 6.063

» Mehr Informationen zum Ortsteil Konradshöhe

Konradshöhe Wappen

JPG-Dokument (613.5 kB)