Beauftragte für Menschen mit Behinderung

Bild von Regina Vollbrecht
Regina Vollbrecht
Bild: Beauftragte für Menschen mit Behinderung des Bezirksamtes Reinickendorf

Ich möchte Sie auf meiner Internetseite herzlich willkommen heißen! Sie finden im Folgenden erste Informationen zu meiner Arbeit.

Als Beauftragte für Menschen mit Behinderung in Reinickendorf bin ich Ansprechpartnerin für den Bezirk, alle Behindertenverbände, Selbsthilfegruppen, Vereine, Projekte und freie Träger, die spezielle Angebote für Menschen mit Behinderung bereit halten.

Gern können Sie sich aber auch als betroffene Person bei Fragen an mich wenden, ich stehe Ihnen beratend zur Seite. Ohne Voranmeldung können Sie jeden Dienstag von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr in die Sprechstunde zu einem persönlichen Gespräch kommen. Weitere Termine sind telefonisch zu vereinbaren.

Die Förderung der Barrierefreiheit ist unter anderem eines der wichtigsten Ziele meiner Arbeit. Barrierefreiheit ist die Voraussetzung von Teilhabe, Gleichberechtigung und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung in unserer Gesellschaft. Sie ist der Grundstein für ein inklusives Leben. Der Abbau von Barrieren bezieht sich auf alle Lebensbereiche wie beispielsweise Wohnen, Ausbildung, Arbeit, Freizeit.

Neben dem Abbau der baulichen Barrieren ist es mir wichtig, die Mitbürgerinnen und Mitbürger durch Maßnahmen der Bewusstseinsbildung zu sensibilisieren. Dies möchte ich beispielsweise durch Ausstellungen und Schulbesuche erreichen.

Als Beauftragte für Menschen mit Behinderung arbeite ich mit dem bezirklichen Beirat für Menschen mit Behinderung zusammen, der einmal im Monat tagt. Im Beirat sind Mitglieder verschiedener Behindertenverbände und Selbsthilfegruppen aktiv.

Bei meiner Arbeit unterstützt mich meine Mitarbeiterin Frau Wellmann.

28. Tag für Menschen mit und ohne Behinderung am Samstag, dem 25.05.2019

Die Beauftragte für Menschen mit Behinderung des Bezirkes Reinickendorf lädt alle Berlinerinnen und Berliner zum 28. Tag für Menschen mit und ohne Behinderung am Samstag, dem 25.05.2019 ein. Die Veranstaltung findet im Einkaufszentrum Märkisches Zentrum am Wilhelmsruher Damm 128 – 140 statt. Bezirksbürgermeister Frank Balzer hat die Schirmherrschaft für die Veranstaltung auch in diesem Jahr übernommen.

Von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr werden ca. 50 Verbände, Selbsthilfegruppen und Hilfsmittelhersteller Einblick in ihre Arbeit geben und Fragen beantworten. Bewährte Institutionen wie die Seniorenvertretung, die Fürst-Donnersmarck-Stiftung, die Integra gGmbH, das Landeskriminalamt (Seniorensicherheit) und die Mobilitätshilfsdienste freuen sich auf Ihren Besuch. Erfreulich ist, dass auch neue Aussteller sich an diesem Tag vorstellen werden.

Neben der Präsentation von Elektrorollstühlen und einer Treppensteighilfe werden kostenlose Blutzuckertests angeboten. Sie können sich das barrierefreie Abfallentsorgungssystem der Berliner Stadtreinigung oder behindertengerecht umgebaute PKW ansehen. Auch in diesem Jahr ist wieder ein BVG-Bus bis 13:00 Uhr vor Ort, sodass das Ein- und Aussteigen unter Anleitung und Begleitung in aller Ruhe geübt werden kann. Neu in diesem Jahr ist, dass die Beauftragte für Menschen mit Behinderung einlädt, sich an einem Quiz während des Veranstaltungstages zu beteiligen. Die ersten 3 Gewinner erhalten einen Preis, der am Veranstaltungsende von der Beauftragten für Menschen mit Behinderung überreicht wird.

Die Veranstaltung wird von einem siebenstündigen Bühnenprogramm mit Showtanzgruppen und vielen Künstlern umrahmt. Mit dabei sind unter anderem wieder die Musikerinnen und Musiker vom Blasorchester „The Hornetz“ der Musikschule Reinickendorf, der Square Dance Club “Hippo Hubbus”, die Berliner Fahnenschwinger e.V. und viele andere mehr. Erstmalig treten „The Tap Dance-Oldies“, die „TAM TAM – Kiezband Borsigwalde“ und die “Behind The Curtins” unter der Leitung von Harry Collin auf. Moderiert wird die Veranstaltung von Eberhard Dietrich – er selbst ist blind und Chefredakteur des Radiosenders “Ohrfunk”. Alle auftretenden Künstlerinnen und Künstler sowie der Moderator unterstützen diese Veranstaltung durch ihr ehrenamtliches Engagement. Dafür an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön!

Bezirksstadtrat Uwe Brockhausen (SPD): „Dieser Tag erfreut sich in Berlin zu Recht großer Beliebtheit. So freuen wir uns gemeinsam mit Ihnen im schönen Monat Mai zu feiern und viel Spaß zu haben. Auch wenn bei der Umsetzung der UN-BRK noch viel Arbeit vor uns liegt, bis wir für jeden ein barrierefreies Leben mit gleichwertigen Lebensbedingungen schaffen können, wollen wir diesen Tag gemeinsam feiern”.

Aufgabenprofil

Link zu: Aufgabenprofil
Bild: beermedia - Fotolia.com

Hier erfahren Sie mehr über die Aufgaben der Beauftragten für Menschen mit Behinderung Weitere Informationen

Beirat für Menschen mit Behinderung

Link zu: Beirat für Menschen mit Behinderung
Bild: Bezirksamt Reinickendorf

Hier finden Sie Informationen zum Beirat für Menschen mit Behinderung in Reinickendorf Weitere Informationen

Mobilitätshilfedienste in Reinickendorf

Link zu: Mobilitätshilfedienste in Reinickendorf
Bild: Robert Kneschke / Fotolia.com

Hier finden Sie eine Übersicht von Mobilitätshilfediensten in Reinickendorf Weitere Informationen

Hier finden Sie unter anderem Infos, weiterführende Links bzw. Downloads zu folgenden Themen:

  • Internetseite des Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderung
    und vieles mehr…..