Sehenswertes in und um Reinickendorf

Badesee mit Steg
Bild: ArTo - Fotolia.com

Große Wälder und Landschaftsschutzgebiete laden zum Wandern und Radwandern ein. Für Wassersportler ist auf den Reinickendorfer Gewässern vom Segeln über den Kanu-, Ruder- bis zum Motorbootsport alles möglich.

Mit fast fünf Quadratkilometern Fläche ist der Tegeler See eines der reizvollsten Berliner Wassertourismusreviere. Für Familien und Wasserratten bieten die Strandbäder Entspannung und Vergnügen pur. Ein vielfältiges Angebot internationaler Restaurants und Hotels, zum Teil direkt am Wasser gelegen, sorgt für Gastlichkeit.

Die Greenwichpromenade ist mit den Anlegestellen der Personenschifffahrt eines der beliebtesten, traditionsreichen Berliner Ausflugsziele. Hier finden jährlich im August die Reinickendorfer Festtage am See mit einem großartigen Feuerwerk auf dem Wasser statt.

Auch Architektur- und Geschichtsinteressierte kommen in Reinickendorf auf ihre Kosten. Als Beispiel sei das ehemalige Borsiggelände mit dem denkmalgeschützten Borsigturm und -tor genannt, auf dem die “Hallen am Borsigturm” eine attraktive Einheit aus historischer Bausubstanz und moderner Architektur bilden. Wo früher Lokomotiven gefertigt wurden, ist eines der modernsten Einkaufszentren Berlins entstanden.