Coronavirus Covid-19

Aktuelle Informationen finden Sie auf der Seite des Landes Berlin.

Inhaltsspalte

EU-Förderung

Fahne Europäische Union
Bild: Farmer - Fotolia.com

EU-Förderung für die Entwicklung des ländlichen Raums

Der Europäische Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) bildet die Grundlage für die Förderung ländlicher Teilräume durch die Europäische Union. Auch in Berlin gibt es landwirtschaftliche Unternehmen, die Anspruch auf Mittel aus dem EU-Fonds haben.

EU-Schulprogramm

Die früheren EU-Programme Schulobst/-gemüse und Schulmilch wurden 2017 zum EU-Schulprogramm zusammengeführt. Das Land Berlin nimmt nur an der Komponente Schulmilch teil. Das EU-Schulprogramm soll Kindern in Schulen und Kindertageseinrichtungen den regelmäßigen Zugang zu gesunden Lebensmitteln ermöglichen und so zu einer ausgewogenen Ernährung und zur Ernährungsbildung und Ausbildung eines gesunderhaltenden Ernährungsverhaltens beitragen.
Milch und Milchprodukte liefern neben Energie eine Vielzahl wichtiger Nährstoffe, die gerade während der Wachstumsphase unverzichtbar sind. Die tägliche Portion Schulmilch leistet einen wichtigen Beitrag zur Calciumversorgung der Kinder und Jugendlichen. Außerdem liefert Milch eine Vielzahl weiterer wertvoller Nährstoffe, zum Beispiel hochwertiges Eiweiß, leicht verdauliche Fette und Milchzucker sowie Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente.

Aufgrund des Landwirtschaftsstaatsvertrages zwischen den Ländern Berlin und Brandenburg erfolgt die Umsetzung durch das Brandenburgische Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LELF).