Die Senats-Verwaltung für Verbraucher-Schutz

Logo Netzwerk Leichte Sprache
Frau mit Einkaufswagen vor einem Supermarkt skiziiert
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V.

Herzlich willkommen!
Sie sind auf der Internet-Seite
von der Senats-Verwaltung für Verbraucher-Schutz.

Das ist eine Senats-Verwaltung:

Deutschlandkarte mit der Deutschlandfahne
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V.

In Deutschland hat jedes Bundesland eine eigene Regierung.
Die Regierung von einem Bundesland heißt:
Landes-Regierung.

Es gibt aber Ausnahmen.
Zum Beispiel:
Die Stadt Berlin ist gleichzeitig auch ein Bundesland.
Dort heißt die Landes-Regierung dann Senat.
Zum Senat gehören verschiedene Senat-Verwaltungen.
Die Senat-Verwaltungen sind Behörden.
Jede Behörde ist für ein anderes Thema zuständig.
Zum Beispiel für Verbraucher-Schutz.

Jeder von uns ist ein Verbraucher
oder eine Verbraucherin.
Ein Verbraucher oder eine Verbraucherin
kauft Waren ein.
Waren sind zum Beispiel Lebensmittel oder Kleidung.
Diese Waren werden verbraucht.
Zum Beispiel:
Wir essen die Lebensmittel auf.

Der Verbraucher-Schutz schützt die Verbraucher und Verbraucherinnen.
Sie sollen wissen:
Sie kaufen gute Waren.
Die Waren machen sie nicht krank.

Dirk Behrendt offiziell
Bild: SenJustV

Der Leiter von der Senats-Verwaltung für Verbraucher-Schutz
ist Herr Dr. Dirk Behrendt.
Er ist seit dem 8. Dezember 2016 Senator für Justiz,
Verbraucher-Schutz und Antidiskriminierung.
Justiz ist alles, was mit Gesetzen und Recht zu tun hat.
Antidiskriminierung spricht man so: Anti-diss-krimi-nirung.
Das bedeutet:
Niemand soll benachteiligt werden.
Zum Beispiel wegen der Religion oder wegen einer Behinderung.

Die Aufgaben von der Senats-Verwaltung für Verbraucher-Schutz

Amt - Gebäude
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V.

Die Senats-Verwaltung für Verbraucher-Schutz hat viele Aufgaben.
Dafür hat die Senats-Verwaltung verschiedene Bereiche
und Abteilungen.
Hier sehen Sie eine Liste mit den verschiedenen Bereichen.
Klicken Sie auf die Menü-Punkte.
Dann können Sie eine Zusammenfassung über jeden Bereich lesen.

• Verbraucher-Schutz beim Einkaufen
• Verbraucher-Schutz und Gesundheit
• Verbraucher-Information
• Tierschutz
• Qualitäts-Management
• Fachaufsicht über das Landeslabor Berlin-Brandenburg

Verbraucher-Schutz beim Einkaufen:

Person im Rollstuhl vor einem Lebensmittelregal skizziert
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V.

Die Interessen und Rechte von den Verbrauchern und Verbraucherinnen sollen gestärkt und geschützt werden.
Es gibt sehr viele verschiedene Waren.
Die Verbraucher und Verbraucherinnen
sollen trotzdem den Überblick behalten können.
Sie sollen gut über die Waren informiert sein.
Sie sollen zum Beispiel verstehen können,
wie und aus was die Waren gemacht werden.
Und sie sollen wissen,
woher die Waren kommen.

Verbraucher-Schutz und Gesundheit:

Lebensmittel skizziert
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V.

Die Verbraucher und Verbraucherinnen
sollen gesund bleiben.
Deswegen gibt es zum Beispiel viele Vorschriften
für die Herstellung und den Verkauf von Lebensmitteln.
Die Senats-Verwaltung für Verbraucher-Schutz überwacht:
Ob diese Vorschriften eingehalten werden.

Zigarette
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V.

Es gibt auch Vorschriften für die Herstellung und den Verkauf von:
• Kosmetik-Produkten
Zum Beispiel: Haut-Cremes und Schminke.
• Tabak-Erzeugnissen
Zum Beispiel: Zigaretten.
• Sachen, die man jeden Tag braucht
Zum Beispiel: Zahnbürsten.

Die Senats-Verwaltung überwacht auch
die Einhaltung von diesen Vorschriften.

Verbraucher-Information:

Infozeichen
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V.

In Deutschland gibt es ein Verbraucher-Informations-Gesetz.
In dem Gesetz steht:
Jeder Verbraucher und jede Verbraucherin
hat ein Recht auf Informationen zu:
• Lebensmitteln
• Futtermitteln für Tiere
• Kleidung
• Putzmitteln
• Spielwaren
• Haushalts-Geräten
• Möbeln

Die Verbraucher und Verbraucherinnen sollen zum Beispiel wissen:
• Welche Waren sind schlecht für die Gesundheit?
• Welche Inhaltsstoffe sind in den Lebensmitteln und Waren?
• Wie verwendet man Lebensmittel und Waren richtig?

Die Senats-Verwaltung darf keine Rechts-Auskünfte geben.
Das bedeutet:
Die Senats-Verwaltung darf Sie nicht zu rechtlichen Fragen beraten.
Bei rechtlichen Fragen hilft Ihnen
der Bundesverband der Verbraucher-Zentralen.
Rechtliche Fragen sind zum Beispiel:
Wenn Sie schlechte Lebensmittel gekauft haben
und Sie deswegen krank geworden sind.
Vielleicht möchten Sie dann wissen,
was Sie tun können.
Vielleicht möchten Sie die Lebensmittel-Firma verklagen.

Tierschutz:

Buch mit dem Paragraphenzeichen
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V.

In Deutschland gibt es ein Tierschutz-Gesetz.
Im Tierschutz-Gesetz steht:
Wie die Menschen Tiere behandeln sollen.
Den Tieren soll es gut gehen.

Es gibt auch Vorschriften von der EU zum Tierschutz.
EU ist die Abkürzung für Europäische Union.

Die Senats-Verwaltung überwacht die Einhaltung
vom Tierschutz-Gesetz.

Qualitäts-Management:

Daumen hoch
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V.

Das spricht man so: Qualitäts-Mänädsch-ment.
Die Qualität beschreibt:
Wie gut oder schlecht eine Sache ist.

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vom Qualitäts-Management
achten auf eine gute Qualität.
Sie überlegen auch:
Wie kann eine Sache noch besser werden?

In diesen Bereichen gibt es jetzt ein Qualitäts-Management:
• Bei der Überwachung von richtiger Tierhaltung
• Bei der Überwachung von der Herstellung
und dem Verkauf von Lebensmitteln
• Bei der Überwachung von der Herstellung
und dem Verkauf von Futtermitteln

Das Ziel ist:
Die Gesundheit von den Menschen und Tieren soll geschützt werden.

Fachaufsicht über das Landeslabor Berlin-Brandenburg

Landwirtschaft
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V.

Im Landeslabor Berlin-Brandenburg werden
verschiedene Sachen untersucht.
Zum Beispiel:
• Lebensmittel
• Kosmetik-Produkte
• Tabak-Waren
• Medikamente
Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vom Landeslabor überprüfen:
Sind die Inhaltsstoffe von den Sachen gut?
Schaden die Sachen der Gesundheit von den Menschen?

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vom Landeslabor untersuchen
und beurteilen außerdem
• landwirtschaftlich genutzte Böden
Das bedeutet:
Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vom Landeslabor
untersuchen und beurteilen die Erde von Feldern.
Auf diesen Feldern werden Lebensmittel
oder Futtermittel angebaut.
• Futtermittel für Tiere
• Düngemittel
Düngemittel werden in die Erde gemischt.
In Düngemitteln sind viele Nährstoffe für Pflanzen.
So wachsen Pflanzen besser.
Das Labor bekommt Geld von der Landes-Regierung.
Das ist wichtig für eine gute Arbeit.
Die Senats-Verwaltung überprüft:
• Wird das Geld gut verwendet?
• Werden die Aufgaben richtig erfüllt?
• Halten sich die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
an die rechtlichen Vorschriften?

Verbraucher-Portal

Infozeichen
Bild: Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bremen e.V.

Im Verbraucher-Portal gibt es Informationen
zu vielen verschiedenen Themen.
Zum Beispiel:
• Informationen zu Finanzen.
Zu Finanzen gehört alles, was mit Geld zu tun hat.
• Informationen zu Gesundheits-Themen
• Informationen zum Umgang mit Telefon, Handy und Computer
• Informationen zum Umgang mit Lebensmitteln
• Informationen zum Reisen mit dem Bus, der Bahn oder dem Flugzeug

Quelle: CAB-Fach-Zentrum für Leichte Sprache