Pergamonmuseum

Pergamonmuseum

Das Pergamonmuseum gehört zur Museumsinsel und beherbergt die Antikensammlung, das Vorderasiatisches Museum und das Museum für Islamische Kunst.

Pergamonmuseum

© dpa

Das Pergamonmuseum beherbergt drei Museen aus dem Preußischen Kulturbesitz: die Antikensammlung mit den Architektursälen und dem Skulpturentrakt, das Vorderasiatische Museum und das Museum für Islamische Kunst.

Tickets für das Pergamonmuseum Online bestellen

Geschichte des Pergamonmuseums

Das Pergamonmuseum wurde 1910–1930 nach Entwürfen von Alfred Messel erbaut, an der Stelle, wo zuvor ein provisorisches Gebäude stand, das wegen ungenügender Fundamentierung abgerissen werden musste. Das somit jüngste Gebäude auf der Museumsinsel wurde als eine Dreiflügelanlage konzipiert, dessen Flügel einen Ehrenhof einschließen und damit den monumentalen Eindruck des Baus unterstützen. Nachdem starken Beschädigungen im 2. Weltkrieg wurde das Pergamonmuseum zwischen 1950–1955 wieder aufgebaut.

Museen im Pergamonmuseum

Antikensammlung

Weltbekannt ist das Museum für seine Präsentation antiker Monumentalarchitektur. In der Antikensammlung werden römische und hellenistische Baukunst, sowie archaische Plastik und römische Kopien griechischer Meisterwerke gezeigt. Highlights sind hier der Altar von Pergamon sowie das Markttor von Milet.

Vorderasiatisches Museum

Im Vorderasiatischen Museum können Funde aus Kleinasien und Syrien betrachtet werden. Daneben sind auch syrische Grüfte, Stelen aus Assur und babylonische Denkmäler ausgestellt. Im Mittelpunkt dieses Museums steht aber das Ischtar-Tor mit der Prozessionsstraße.

Museum für Islamische Kunst

Im Museum für Islamische Kunst werden Kunstwerke der islamischen Völker vom 8. bis ins 19. Jahrhundert ausgestellt. U. a. können hier Gefäßkeramiken, Metallarbeiten, Holz- und Beinschnitzereien, Gläser, Gewebe, Teppiche betrachtet werden. Hauptanziehungspunkte sind hier die Steinfassade von Mschatta und die Grabungsfunde aus Palästen in Samarra.

Tickets für das Pergamonmuseum Online bestellen

Fotostrecken

  • Baustelle Pergamonmuseum© dpa
    Baustelle Pergamonmuseum
  • Antikensammlung Pergamon-Museum© Staatliche Museen zu Berlin, Foto: Johannes Laurentius
    Antikensammlung Pergamonmuseum

Informationen

Karte

Adresse
Am Kupfergraben 7
10117 Berlin
Internetadresse
www.smb.museum
Öffnungszeiten
Montag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr, Donnerstag 10 bis 20 Uhr
Eintrittspreise
ohne Sonderausstellungen: 12,- Euro, ermäßigt 6,- Euro; Museumsinsel Berlin Bereichskarte 18,- Euro, ermäßigt 9,- Euro
Barrierefrei
Rollstuhlgerechter Zugang über Plattformlift, Aufzug vorhanden. Während der Renovierungsarbeiten kann die Zugänglichkeit eingeschränkt sein. Infobuch in Brailleschrift vorhanden. Rollstühle können ausgeliehen werden. Mit Anmeldung werden Führungen in Gebärdensprache angeboten.
Führungen
Führungen bitte erfragen unter Tel. 030 266 42 42 42 oder fuehrungen@smb.spk-berlin.de
Hinweise
Wegen Renovierungsarbeiten kann der Pergamonaltar bis voraussichtlich 2019 nicht besichtigt werden. Geschlossen sind der Nordflügel und der hellenistische Saal.
Architekt
Alfred Messel, Ludwig Hoffmann
Stil
Klassizismus

Nahverkehr

Bus
Tram

In der Nähe

Besuchstag im Pergamonmuseum
© dpa

Pergamonmuseum

Das Pergamonmuseum beherbergt drei Museen: die Antikensammlung, das Vorderasiatische Museum und das Museum für Islamische Kunst und zeigt Kunstwerke des griechischen und römischen Altertums. mehr

Quelle: Berlin.de | Alle Texte, Fotografien und Grafiken auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Sie dürfen weder kopiert, vervielfältigt, übersetzt noch in anderer Weise verwendet werden.

| Aktualisierung: 13. November 2018