Streichinstrumente

Streichinstrumente-header
Bild: Studio642.com

Zur Familie der Streichinstrumente gehören die Violine (Geige), die Viola (Bratsche), das Violoncello und der Kontrabass.

Mit dem Unterricht auf Geige, Bratsche oder Cello können Kinder im Alter von 5 Jahren, mit dem Kontrabass ab ca. 6 Jahren beginnen. Kleine Einstiegsinstrumente können in begrenztem Umfang bei der Musikschule entliehen werden.

Aufgrund der Vielzahl an Lehrkräften gibt es für die Fachgruppe Streichinstrumente zwei Ansprechpersonen: bitte wenden Sie sich an die entsprechende Fachgruppenleitung für hohe Streichinstrumente (Violine und Viola) oder tiefe Streichinstrumente (Cello und Kontrabass).

Im Unterschied beispielsweise zur Gitarre ist die korrekte Tonhöhe auf den Streichinstrumenten nicht sichtbar markiert, sondern muss anhand der Fingerstellung und mithilfe des Gehörs selbst gefunden werden. Das Erlernen eines Streichinstrumentes schult daher zugleich in besonderer Weise das musikalische Gehör. Relativ früh sind auch erste Erfahrungen im Ensemblespiel möglich. Verschiedene Angebote für die jeweiligen Altersstufen bzw. das jeweilige Spielniveau führen in Leo Borchards Orchesterschule bis hin zum Zusammenspiel im großen Sinfonieorchester.

Die Angebote finden Sie hier.