Kooperation mit allgemeinbildenden Schulen

Kooperation-schulen-header
Bild: Studio642.com

Informationen zum Anmeldeprozedere

Unsere Motivation ist es alle zu erreichen, und allen die Möglichkeit zu geben, ein Instrument zu lernen. Gerade als Ausgleich zum Schulalltag sind Spaß, Kreativität, Muße, und die Entwicklung von Leidenschaften wichtiger denn je. Darum pflegt die Leo-Borchard-Musikschule Kooperationen mit mehr als 25 allgemeinbildenden Schulen im Bezirk Steglitz-Zehlendorf. So haben alle Kinder und Jugendliche gleichermaßen die Möglichkeit, sich im Gruppenunterricht, z.B. für Gitarre, Trommel oder ein Blasinstrument zu begeistern.

Zur Suche nach Kursangeboten und zur Anmeldung

Über die vielfältigen Unterrichtsangebote können Sie sich mit Hilfe der Suchfunktion unter „Angebote“ informieren. Bitte beachten Sie die Hinweise zum Anmeldevorgang.

Unsere Unterrichtsangebote

Um möglichst vielen Kindern den Zugang zur Musik zu ermöglichen, bietet die Musikschule instrumentalen Gruppenunterricht an dafür geeigneten Instrumenten an.

Dabei gibt es folgende Gruppenstärken:

  • Kleingruppen mit 3 Schülerinnen und Schülern, z.B. Gitarre/Flöte/Streicher (€ 42)
  • Kurse mit 4 bis 6 Schülerinnen und Schülern – z.B. Gitarre/Flöte/Streicher (€ 25,50)
  • Kurse mit 7 bis 10 Schülerinnen und Schülern – z.B. Trommelgruppe/Chor (€ 18,75)

Preise pro Unterrichtseinheit (45 Minuten) pro Monat pro Schüler/in, Laufzeit vom 1. September bis 31. August.

Für Einzelunterricht wenden Sie Sich bitte direkt an die Musikschule.

Angebotene Instrumente

Trommelkurse:
Rhythmus ist ein wesentliches Grundelement der Musik. Durch Trommeln, Bodypercussion, Sprech-, Sing- und Bewegungsspiele erlangen die Kinder ein rhythmisches Grundgefühl und werden damit auch für alle anderen Instrumente vorbereitet. Gemeinsames Trommeln fördert die Koordination, Kommunikation und Kreativität.

Bläserklassen:
Für Einsteiger die gleich zusammen spielen möchten sind Bläserklassen ideal. Holz- und Blechblasinstrumente werden im Ensemble zusammengeführt. Das Erlernen der Grundkenntnisse des Instrumentes, Ansatzübungen, Aufwärm- und rhythmische Übungen sind Teilaspekte des Unterrichtes.

Blockflötenkurse:
Die Grundlagen des Instrumentalspiels mit der Blockflöte werden vermittelt. Ziel ist das Spielen von einfachen Melodien, das Erlernen elementarer Notenkenntnisse, Rhythmus- und Gehörschulung, sowie Improvisation. Im Vordergrund steht immer der Spaß am Musizieren.

Querflötenkurse:
Inhalte des Unterrichts sind die Grundlagen der Querflötentechnik, die Körper-und Instrumentenhaltung, Atmung, Ansatz, Fingertechnik, sowie einstimmiges und mehrstimmiges Musizieren von Liedern, Kanons, zeitgenössischen und klassischen Kompositionen. Mitzubringen ist ein spieltüchtiges Instrument. Diese werden im Fachhandel zum Verleih, Leasing oder zum Verkauf angeboten. Unterrichtsbeginn für Querflöte meistens ab der 4. Klasse.

Gitarrenkurse:
Die Gitarre ist ein cooles Instrument! Sie eignet sich als Soloinstrument und klingt toll im Ensemble oder in einer Band. Ziel ist das Spielen von einfachen Melodien und den ersten Akkord-Griffen, rhythmisches Training und das aufeinander Hören.

Musik- und Theaterkurse:
Ein richtiges Musical auf die Beine zu stellen ist immer ein tolles Erlebnis! Bei wöchentlichen Proben werden Kinder mit Theater- und Tanzgrundlagen, Gruppenarbeit, und chorischem Singen herausgefordert. Das Ergebnis ist eine choreographierte Geschichte mit Liedern, Rollen, und Bewegung, die am Ende des Schuljahres aufgeführt wird.

Beginn, Dauer und Ort

Der Unterricht beginnt, sofern die Mindestteilnehmerzahl der jeweiligen Kleingruppe/des Kurses erreicht wird, im September. Er erstreckt sich über das gesamte Schuljahr und findet nach dem regulären Unterricht direkt an Ihrer Schule statt. Das Unterrichtsangebot variiert von Schule zu Schule.

Die Dozentinnen und Dozenten

Die Kurse und Kleingruppen werden von ausgewählten Fachkräften der Musikschule unterrichtet.

BESONDERE ANGEBOTE

Musikalische Grundausbildung
Die Musikalische Grundausbildung ist ein ergänzender Musikunterricht und findet an manchen Schulen als Bestandteil des Vormittagsunterrichtes für Kinder der ersten und zweiten Klassen statt. Für diesen Kurs ist keine Anmeldung erforderlich. An diesem Angebot interessierte Schulen melden sich bitte direkt bei der Fachgruppenleitung.