Kinderschutz

Kinder sitzen im Kindergarten auf dem Boden und hören Erzieherin zu
Bild: Monkey Business - Fotolia.com

Maßnahmen zum Kinderschutz befassen sich hauptsächlich mit der Prävention von und Intervention bei Fällen von Kindesmisshandlung und – vernachlässigung sowie von sexuellem Missbrauch.

Das beste Mittel, um Kinder und Jugendliche effektiver vor Gefährdungen zu schützen ist Prävention. Risiken, die im Alltag entstehen können, sollen frühzeitig erkannt und den Familien soll von Anfang an verlässliche Unterstützung und Begleitung angeboten werden.
Besonders im Zeitraum der Schwangerschaft und den ersten Monaten nach der Geburt entstehen Anforderungen an (werdende) Eltern, bei deren Bewältigung sie häufig Unter-stützung benötigen. Kommunale und freie Träger bieten spezielle Informationen und Kurse zu Fragen der Erziehung, der Förderung der gesunden Entwicklung des Kindes und zum gewaltfreien Zusammenleben an.

Informationen zu Beratungs- und Hilfeangeboten für den Zeitraum des Aufwachsens des Kindes finden Sie unter: