Ukraine

Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende / Інформація для біженців з України і для волонтерів: berlin.de/ukraine

Hilfsangebote des Jobcenters für Geflüchtete aus der Ukraine
und Unterstützungsabgebote

Projektinhalt

Der proaktive Firmenservice ist ein gemeinsames berlinweites Beratungsangebot des Jobcenters Charlottenburg-Wilmersdorf und der Deutschen Rentenversicherung Berlin-Brandenburg, welches im Rahmen des Modelvorhabens rehapro vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert wird.
https://www.modellvorhaben-rehapro.de

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat im Rahmen des Bundesprogrammes „Innovative Wege zur Teilhabe am Arbeitsleben – rehapro“ in 2018 einen ersten Förderaufruf gestartet. Das Jobcenter Charlottenburg-Wilmersdorf hat sich gemeinsam mit der Deutschen Rentenversicherung Berlin Brandenburg (DRV BB) beworben und einen Zuschlag für das Berliner Projekt „proFis“ erhalten. Am 01.09.2019 ist das Pilotprojekt „proFis“ proaktiver Firmenservice für einen Zeitraum von 5 Jahren in den Räumlichkeiten des Jobcenters Charlottenburg-Wilmersdorf gestartet.

Die Förderung der Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben ist eine zentrale Aufgabe der Arbeits- und Sozialpolitik. Dabei ist die Integration in Erwerbsarbeit einer der wichtigsten Aspekte gesellschaftlicher Teilhabe. Mit dem Modellvorhaben sollen institutionelle Grenzen, die durch geteilte Zuständigkeiten entstanden sind, aufgelöst, Kompetenzen gebündelt und gemeinsame Beratungs- und Angebotsstrukturen – für die Zielgruppe der Arbeitnehmer/innen und zum Übergang in den Arbeitsmarkt auch für Unternehmen – getestet werden. Das im Kompetenzteam proFis gebündelte gemeinsame Beratungsangebot des Jobcenters Charlottenburg-Wilmersdorf (JC CW) und der Deutschen Rentenversicherung Berlin-Brandenburg (DRV BB) bietet insofern einen neuartigen organisatorischen Ansatz. Berufliche Teilhabe als wesentliche Form der gesellschaftlichen Teilhabe gelingt nur, wenn (potentielle) Arbeitnehmer und Arbeitgeber zusammenarbeiten. Verbesserungen können dadurch erzielt werden, dass Informationen auf „Augenhöhe“ erfolgen und das Wissen um Möglichkeiten und vorausschauendes Agieren gestärkt wird. Hier soll das Kompetenzteam des Firmenservice proFis proaktiv ansetzen und beide Seiten unter Berücksichtigung der spezifischen Belange bestmöglich zusammenbringen. Durch die Kooperation beider Partner Jobcenter und Deutsche Rentenversicherung wird ein gebündeltes Knowhow aus Beratungs- und Arbeitsmarktkompetenz bereitgestellt und ein breites Spektrum vielfältiger Fördermöglichkeiten vorgehalten.

Ein rechtskreisübergreifendes Kompetenzteam dieser Art ist ein Novum, ebenso ein Team, das sich um Arbeitnehmer in Betrieben, SGB II-Kunden und Arbeitgeberkunden vollumfänglich kümmert. Vorbild von proFis ist der Erfolg der Jugendberufsagenturen (JBA), in denen verschiedene Akteure räumlich verzahnt Jugendlichen Beratungs- und Unterstützungsleistungen für den Berufseinstieg (Ausbildung/Studium und Erwerbsleben) geben. ProFis geht davon aus, dass ein vernetztes und trägerübergreifendes Vorgehen für Arbeitnehmer/innen mit Leistungseinschränkungen ebenso erfolgversprechend sein kann, wie die JBA für Jugendliche. Unser Angebot richtet sich zum einen an Unternehmen, zum anderen an Arbeitnehmende und Arbeitsuchende mit gesundheitlichen Einschränkungen und bündelt die durch uns bislang separat erbrachten Beratungsleistungen in einer Hand und unter einem Dach.

Mit unserem Projekt bringen wir Unternehmen und Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen passgenau zusammen.

Broschüre rehapro

PDF-Dokument (1.5 MB)