DDR Museum zeigt Bau-Modelle des Palasts der Republik

DDR Museum zeigt Bau-Modelle des Palasts der Republik

13 Jahre nach dem Abriss des Palastes der Republik sind im Berliner DDR Museum zwei erweiterte Architektur-Modelle des Gebäudes zu sehen.

Palast der Republik

© dpa

Palast der Republik, 1997

Sie stammen aus der Nachwendezeit, wie das Museum am Montag (29. November 2021) mitteilte. Der Chefarchitekt des Palastes, Heinz Graffunder, plante 1992 mit den beiden Architekten Lothar Arzt und Lothar Gericke das Projekt «Berliner Forum». Auf den Entwürfen, die vom Donnerstag (2. Dezember) an zu sehen sind, sollte der Palast um rekonstruierte Teile des 1950 gesprengten Berliner Stadtschlosses erweitert werden.

Sonderausstellung «Palast der Republik» im DDR Museum

Der Bundestag entschied 2006 allerdings für den endgültigen Abriss. 2013 wurde dort der Grundstein für das inzwischen fertige Humboldt Forum gelegt. Das DDR Museum gibt seit September 2020 mit der Sonderausstellung «Palast der Republik» Einblicke zu den vielen Ereignissen und Diskussionen rund um den Palast. Der 1976 als DDR-Prunkbau errichtete Palast der Republik wurde wegen Asbestbelastung im September 1990 geschlossen, saniert und schließlich bis 2008 abgerissen. Bis zum 18. April werden die beiden Modelle aus den 90er Jahren in dem Museum ausgestellt.
Die Museumsinsel
© dpa

Museumsführer

Über 175 Berliner Museen mit Adressen, Öffnungszeiten, Verkehrsverbindung und Infos zu aktuellen Ausstellungen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 30. November 2021 08:44 Uhr

Aktuelle Meldungen aus Berlin