Betreuung an Schulen wegen vorgezogener Weihnachtsferien

Betreuung an Schulen wegen vorgezogener Weihnachtsferien

Wegen der um drei Tage vorgezogenen Weihnachtsferien wird an den Schulen in Brandenburg ein umfangreiches Betreuungsangebot geschaffen. Von Montag an werde in den Jahrgangsstufen 1 bis 6 eine Betreuung in der Zeit angeboten, in der sonst Unterricht geplant war, berichtete das Bildungsministerium am Freitag auf Anfrage. Dafür hätten sich mehr als 800 Lehrkräfte freiwillig bereit erklärt. Zudem stünden 450 pädagogische Unterrichtshilfen sowie 370 Kräfte im Freiwilligen Sozialen Jahr, Studierende und Honorarkräfte zur Verfügung.

Nach Angaben des Ministeriums haben Eltern für rund 10.200 bis 11.300 Schülerinnen und Schüler Bedarf für eine Betreuung an den drei vorgezogenen Ferientagen angemeldet. Laut Ministerium sind rund 131.000 Schülerinnen und Schüler betroffen. Am Freitag seien noch weitere Meldungen möglich. Die Ferien waren in Brandenburg wegen der hohen Corona-Infektionszahlen um drei Tage vorgezogen worden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 17. Dezember 2021 17:41 Uhr

Aktuelle Meldungen aus Berlin