Brandenburger Betriebe produzieren rund 140.000 Weihnachtssterne

Brandenburger Betriebe produzieren rund 140.000 Weihnachtssterne

Es weihnachtet in Brandenburgs Gewächshäusern: Acht Betriebe im Land haben in diesem Jahr rund 140.000 Weihnachtssterne produziert.

Festlicher Weihnachtsstern

© dpa

Damit machen die weihnachtlichen Pflanzen von allen in Brandenburg produzierten Zimmerpflanzen fast ein Viertel aus. Das teilte das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg in der am Montag (29. November 2021) veröffentlichten Zierpflanzenerhebung für 2021 mit.
Die Zahl der insgesamt produzierten Pflanzen im Land ging jedoch in den letzten Jahren deutlich zurück. Nach Angaben des Amtes wurden in diesem Jahr 27.000 weniger Weihnachtssterne im Vergleich zur letzten Erhebung aus dem Jahr 2017 produziert. Das entspricht einem Rückgang von rund 16 Prozent.
Weihnachtssterne sind auch unter den Namen Poinsettie, Adventsstern oder Christstern bekannt. Sie zählen zu den beliebtesten und am häufigsten verkauften Pflanzen in der Vorweihnachtszeit in Deutschland. Die Pflanze, die zu der Familie der Wolfsmilchgewächse gehört, kommt ursprünglich aus Mexiko und wird bis zu fünf Meter hoch. Durch Zuchtprogramme wurden sie zu kleineren Pflanzen weiterentwickelt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 29. November 2021 15:16 Uhr

Aktuelle Meldungen aus Berlin