Zoller, Fuss, Schwarzbach und Rafalski gewinnen Kunstpreis

Zoller, Fuss, Schwarzbach und Rafalski gewinnen Kunstpreis

Die Kunstschaffenden Manfred Zoller, Adelheid Fuss, Anna Franziska Schwarzbach und Hans-Jörg Rafalski werden mit dem 18. Brandenburgischen Kunstpreis der Stiftung Schloss Neuhardenberg und der «Märkischen Oderzeitung» ausgezeichnet. Das teilte die Stiftung am Freitag mit. Der Preis ist mit jeweils 4000 Euro dotiert.

Laut der Mitteilung wird der Maler Zoller für eine dreiteilige Papiercollage aus Buntpapier aus der Serie «Wilhelm Hauffs Märchen-Almanach» geehrt. Fuss gewann in der Kategorie Grafik mit der siebenteiligen Serie «Erdachtes Land». Schwarzbach überzeugte mit ihrer Skulptur «Einer» in der Kategorie Plastik, während der Fotograf Rafalski für seine Fotoserie «Der neue Oder-Havel-Kanal 2020 - erbaute Leere» ausgezeichnet wird. Der Preis für Fotografie wird von der Ostdeutschen Sparkassenstiftung ermöglicht.
Zudem erhält die Malerin Barbara Raetsch den Ehrenpreis des Ministerpräsidenten (Dietmar Woidke) für ihr Lebenswerk, wie es weiter hieß. Der Ehrenpreis ist mit 10 000 Euro dotiert. Der Nachwuchsförderpreis des Wissenschaftsministeriums geht an die Fotografin und Videokünstlerin Luise Schröder. Sie erhält mit einem sechsmonatigen Förderstipendium jeden Monat 1000 Euro.
Berliner Wasserbetriebe (1)
© Berliner Wasserbetriebe

Trinkwasser für alle

An 180 Trinkbrunnen und über 2.000 Wasserspendern in der Stadt – Tendenz stetig steigend. mehr

Werke der Preisträger sowie von Künstlern der Jury-Endauswahl werden ab Sonntag in einer Ausstellung im Schloss gezeigt. Für einen Besuch ist ein vorab gebuchtes Zeitfensterticket (online oder telefonisch unter 033476 600-750) erforderlich sowie ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz.
Eine öffentliche Preisverleihung ist dieses Jahr nicht geplant, wie eine Sprecherin sagte. Eine coronabedingt kleine Preisübergabe werde es im August geben, ein Termin stehe aber noch nicht fest. Der Brandenburgische Kunstpreis wird seit 2004 vergeben, mehr als 300 Künstler bewarben sich dieses Jahr.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 7. Mai 2021 18:57 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg