Bundespolizei nimmt gesuchte Straftäter fest

Bundespolizei nimmt gesuchte Straftäter fest

Bundespolizisten haben bei einer Fahrzeugkontrolle in Manschow (Märkisch-Oderland) am Sonntag zwei Männer festgenommen, nach denen verschiedene Staatsanwaltschaften seit längerem fahndeten. Für den 37 Jahre alten Fahrer habe eine bis Ende 2023 gültige Sperre auf Wiedereinreise nach Deutschland vorgelegen, teilte die Bundespolizei am Dienstag mit. Zudem suchte die Staatsanwaltschaft Leipzig seit September 2020 per Haftbefehl nach ihm. Er war nach den Angaben im Dezember 2019 wegen besonders schweren Diebstahls zu einer Geldstrafe von 360 Euro oder 120 Tagen Ersatzfreiheitsstrafe verurteilt worden. Da er die noch offene Geldstrafe in Höhe von 342 Euro nicht bezahlen konnte, wurde er festgenommen. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubter Einreise ein.

Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen

© dpa

Die Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen.

Gegen den Beifahrer lag ein Haftbefehl des Amtsgerichts Frankfurt (Oder) von Ende 2019 vor. Dem 34-Jährigen wird räuberischer Diebstahl in Tateinheit mit Körperverletzung vorgeworfen. Die beiden Männer kamen in eine Brandenburger Justizvollzugsanstalt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 26. Januar 2021 17:12 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg