Explosive Post an Weihnachtsmann in Himmelpfort

Explosive Post an Weihnachtsmann in Himmelpfort

Statt der sonst üblichen Wunschzettel von Kindern hat die Weihnachtspostfiliale in Himmelpfort (Oberhavel) explosive Post erreicht.

Ein Briefkasten in Himmelpfort

© dpa

Ein spezieller Briefkasten steht vor dem Christkindpostamt in Himmelpforten.

Dort sei am 21. Dezember 2020 «eine Sendung mit teils erlaubnispflichtiger Munition eingegangen», berichtete die Polizeidirektion Nord am Dienstag. In dem Umschlag hätten unter anderem Schreckschuss- und Luftgewehrmunition sowie eine Schrotpatrone gesteckt, insgesamt mehr als 500 Schuss. Die Kriminalpolizei ermittele nun zum Absender und dem Hintergrund der explosiven Sendung.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 22. Dezember 2020 15:08 Uhr

Weitere Meldungen