Buckwitz, Brendel und Energie gewinnen Sportlerwahl

Buckwitz, Brendel und Energie gewinnen Sportlerwahl

Lisa-Marie Buckwitz und Sebastian Brendel sind Brandenburgs «Sportler des Jahres». Die Drittliga-Fußballer des FC Energie Cottbus gewannen die Wahl in der Mannschafts-Kategorie. Der dreifache Kanu-Olympiasieger Brendel bekam die Auszeichnung bereits zum fünften Mal in Serie und insgesamt zum sechsten Mal. Für die 24-jährige Bob-Olympiasiegerin Buckwitz war es der erste Erfolg bei der Sportlerwahl.

Lisa-Marie Buckwitz

© dpa

Lisa-Marie Buckwitz. Foto: Nestor Bachmann/Archiv

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke übergab am Samstagabend vor 650 Gästen in der Potsdamer Metropolis Halle den Siegern ihre Trophäen. «Das Land Brandenburg ist stolz auf einen der erfolgreichsten und dabei auch sympathischen Athleten», sagte Sportministerin Britta Ernst mit Blick auf den Ausnahme-Sportler Brendel. «Das Schöne am Sport sind die Überraschungen», sagte Christian Görke, stellvertretender Ministerpräsident, in seiner Laudatio auf Buckwitz.
Buckwitz landete in der Wahl vor den Weltmeisterinnen Franziska John (vormals Weber/Kanu) und Trixi Worrack (Radsport). Brendel setzte sich bei den Männern gegen Bahnrad-Weltmeister Roger Kluge sowie den erfolgreichsten Bobsportler der Welt, Kevin Kuske, und Rad-WM-Bronzemedaillen-Gewinner Maximilian Levy durch. Der Drittliga-Aufsteiger aus Cottbus verwies im Teamwettbewerb die Wasserballer des OSC Potsdam und die American Footballer der Potsdam Royals auf die Folge-Plätze.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 8. Dezember 2018 22:00 Uhr

Weitere Meldungen