AfD will Baby-Box als Willkommensgeschenk verteilen lassen

AfD will Baby-Box als Willkommensgeschenk verteilen lassen

Die AfD-Fraktion im Brandenburger Landtag will Brandenburger Familien bei der Geburt eines Kindes künftig mit einer Grundausstattung versorgen. Solch eine Baby-Box mit Stramplern, Kuscheltier, Kosmetika und Informationen zur Pflege des Kindes solle künftig allen Müttern angeboten werden, die mindestens seit fünf Jahren ihren Hauptwohnsitz in Brandenburg haben, sagte die AfD-Abgeordnete Birgit Bessin am Dienstag.

Birgit Bessin spricht auf einer Demonstration

© dpa

Birgit Bessin, stellvertretende Landesvorsitzende der AfD Brandenburg. Foto: Bernd Settnik/dpa-Zentralbild/Archiv

Die Baby-Box sei als «familienpolitisches Signal» gedacht und könne ein Anreiz sein, junge Familien in Brandenburg zu halten. Einen entsprechenden Antrag will die Fraktion im November ins Landtagsplenum einbringen.
Die Mütter sollten nach der Geburt einen Gutschein bekommen, den sie mit einem Geburtsnachweis beim Familienministerium einlösen könnten, erläuterte Bessin. Bei durchschnittlich 50 bis 60 Geburten pro Tag sei der Aufwand überschaubar. Die Fraktion schätze die Kosten pro Box auf etwa 140 Euro.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 16. Oktober 2018 14:02 Uhr

Weitere Meldungen